Donnerstag, 17. April 2014

Osternest im Eierkarton I DIY

Osterdeko...joa...das ist in meinen Augen bisher immer ein eher dunkles Deko-Kapitel gewesen...gemeinsam mit Faschingsdeko. Ich kann den bunten Plastikeiern und gelben Küken beim besten Willen einfach nichts abgewinnen. Natürlich gibt´s auch schöne, aber so richtig... Bis ich die aktuelle Ausgabe der Mollie Makes durchblätterte und mir eine echt schöne Osterdeko ins Auge sprang. Jaaa, ich konnte es auch erst nicht glauben, aaber die gibt´s!

Und damit ihr auch einen echt schönen Osterfrühstückstisch habt, hab ich einfach mal mitfotographiert, als ich die Osternester im Eierkarton gemacht habe.




Zutaten:
  • halbe Eierschalen
  • Blumenerde
  • Kressesamen
  • einen Eierkarton oder einen Teil davon
  • Federn und andere Deko
  • Schokolade oder Schokoostereier
  • Messer und Schere
  • Bänder (z.B. Bakers Twine) 


So wird´s gemacht:
  1. In die Eierschalen etwas Blumenerde füllen, die Kressesamen hinein setzten und befeuchten
  2. Die Eierschalen in den Eieerkarton stellen
  3. Die Federn, Schokolade, Ostereier oder ähnliche Deko dazu dekorieren
  4.  Zum Schluss noch ein hübsches Band um den Eierkarton knoten
  5. Verschenken, selber im Haus/Wohnung aufstellen und FREUEN :)




    
Ein kleiner Tipp noch: Fangt früh genug damit an, die Eier beim Kochen oder Backen "schön" zu zerschlagen, dann habt ihr am Schluss genügend und müsst nicht, Kaiserschmarrn, Rührei und 5 Torten an einem Tag machen ;)


Viel Spaß beim Nachmachen!
*Laura* 


Kommentare:

  1. eine herrlich abgefahrene idee!
    was für eine tolle inspiration!

    ich hab auch schon mal zerbröckelte Eierschale in Strukturpaste eingedrückt zur verzierung eines werkes...die meisten Ostereier hab ich nur aus kreativen gründen gekauft *lach*

    sei lieb gedrückt,
    deine Silvi :-)

    AntwortenLöschen
  2. Das ist auch eine tolle Idee :)
    Mich fasziniert immer noch die Idee, die Eierschalen zu färben und dann in einem schönen Muster auf den Holzrahmen eines Spiegels zu kleben *gg
    Bis bald,
    deine Laura

    AntwortenLöschen

Danke für eure Worte, ich freu mich über jeden Kommentar!
*Laura*