Donnerstag, 24. November 2016

blauer Strickpulli - drei mal gleich und doch verschieden


Erinnert ihr euch noch an unser Nähwochenende im Juli? #lächelnvonhinten bei Nadine (Fusselline) mit Maira (SelbstgenähtesvonMairaO) und Elli (Lockenkind)?

Da hab ich euch noch überhaupt nicht gezeigt, was wir nähtechnisch so geschafft haben. Dabei hatten wir einen wunderschönen entspannten und dabei sehr produktiven Tag, den keine von uns so schnell vergessen wird. 

Am Samstag morgen haben wir erst einmal den Stoffladen bei Nadine gestürmt und viele tolle Stoffe gefunden. Ich habe mich aber tatsächlich zurückhalten können und habe nur den einen Stoff gekauft, den ich noch am selben Tag vernäht habe. 
Neben einem anderen Nähprojekt, das ich euch hoffentlich bald zeigen werde, haben Nadine, Maira und ich beschlossen den tollen blauen Strickstoff, von dem wir alle etwas kaufen mussten, weil er uns so gut gefallen hat, zu einer Lady Pull*ee zu vernähen.

Es machte super viel Spaß zusammen das gleiche zu nähen und jede hat es doch auf ihre Weise so anders gemacht. Nun haben wir zwar alle drei den selben Schnitt und Stoff verwandt, trotzdem sind es drei verschiedene Oberteile geworden.




Die anderen beiden haben hier (Maira) und hier (Nadine) schon einige Bilder und Text gezeigt und nun endlich schaffe ich es auch mal mein Exemplar zu verbloggen.

Ich trage den Pulli sehr gerne und er ist auch wirklich warm, obwohl es eher ein dünner Stoff ist. Das ist echt angenehm.
Ehrlich gesagt weiß ich gar nicht mehr welche Größe das hier ist, aber ich mag den lockeren und legeren Sitz. Die Nähte die von hinten nach vorne kommen sind mal was anderes und machen echt was her, wie ich finde.

Und er hat seinen ersten Härtetest in Bergen an Zee in Holland am Strand bestens bestanden...;)



Alles Liebe
*Laura*


Schnitt: Lady Pull*ee von NipNaps
Stoff: lokaler Stoffladen
Verlinkt: RUMS

Mittwoch, 16. November 2016

Täschchen für Tagträumer



Bei mir musste sehr dringend mal ein neues Mäppchen her...eigentlich ein kleines, schnelles und auch schönes Projekt, jedoch hat es eine Weile gedauert, bis ich es endlich umgesetzt habe.

Verwendet habe ich das Tutorial von Pech&Schwefel, allerdings mit geänderten Maßen. Außen ist Jaquard, der Rest von einem anderen Projekt, das hoffentlich bald fertig ist, innen Wachstuch. Bei Bleistift, Füller, Filzstiften und Co. hat sich dieses Innenfutter als sehr praktisch erwiesen. Das alte Mäppchen sah aus...


Letztendlich ist es leider ein bisschen zu groß geworden und ich denke, ich muss da nochmal ran. Aber solche kleinen Täschchen kann man ja nicht genug haben, da finde ich schon noch was anderes, was dann da rein kommt ;)

Alles Liebe
*Laura*


Anleitung: Pech&Schwefel
Wachstuch: Stoff&Stil
Jaquard: lokaler Stoffladen

Donnerstag, 10. November 2016

Streifen Pulli MADEIRA {Probenähen}

 
Hallöchen ihr lieben,

nach einer kleinen unfreiwilligen Blogpause geht es nun fröhlich weiter. Ich hatte in den letzten Wochen sehr viel zu tun, am meisten mit meiner Seminararbeit, die ich nun endlich am Dienstag abgegeben habe. Ich sags euch, was für ein befreiendes Gefühl ;) Ich war mit unserer Gemeinde auf einer richtig tollen Jugendfreizeit und bin direkt danach krank geworden. Da blieb leider nicht wirklich Zeit zum Nähen oder Bloggen. Dabei würde ich mir wirklich wünschen, dass sich das schnell ändert, aber wahrscheinlich wird das so schnell nichts...aber heute zeig ich euch etwas, was ich schon in den Sommerferien für das Probenähen von Pech&Schwefel genäht habe.


Nämlich meinen Pulli Madeira.
Ursprünglich ist das ein Pulli, der einen Lagenlook suggerieren soll, ich habe mich jedoch für eine Basicvariant entschieden.

Genäht habe ich hier ohne Halsbündchen, sondern einfach mit Beleg, so finde ich den Ausschnitt gerade am schönsten.
Er ist wirklich schnell genäht und ist sehr gut auch für Nähanfänger geeignet. Einfach ein schönes zwischendurch-Projekt.



Den Stoff habe ich bereits letzten Sommer bei Stoff&Stil gekauft und bin mir sicher, ihr kennt das: Man sieht einen Stoff und weiß ganz genau, was man draus nähen möchte. So ging mir das auch, es sollte ein leichter, martitimer Hoodie werden. Ich hab angefangen zu nähen und dafür ein Schnittmuster abgewandelt. Nur leider so, dass der Hoodie so gar nicht meinen Vorstellungen entsprach und nicht so saß, wie ich das gerne wollte. Dieses angefangene Teil kam dann also erstmal auf den UFO-Stapel, bis ich es in den Sommerferien nicht mehr aushielt. 
Ich habe ihn mir vorgenommen, alle Nähte aufgetrennt und durch zusammennähen und verlängern der Teile mir so große Stoffstücke geschneidert, bis ich schließlich alles zuschneiden konnte. 
Dank der Streifen und dem recht groben Stoff fällt das zum Glück fast nur an den Stellen auf, an denen es auch einigermaßen gut aussieht ;)



Die Fotos haben wir in Amsterdam im September gemacht. Nur damit ihr wisst, welcher Stadt ihr die wunderschönen Häuser zuordenen müsst. Die ist übrigens sowas von einen Besuch wert. Wenn es euch interessiert, werde ich in der nächsten Zeit mal einen Post vorbereiten über unseren Trip in die schöne Stadt in Holland.
An dieser Stelle ein riesengroßen MERCI fürs sehr geduldige Fotosmachen <3


Habt einen schönen Donnerstag und dann ein schönes Wochenende!
Alles Liebe
*Laura*



Stoff: Stoff&Stil
Schnittmuster: MADEIRA von Pech&Schwefel
Verlinkt: RUMS

Donnerstag, 13. Oktober 2016

Sommerhose Mallorca {Probenähen}


So ein toller Hosenschnitt. Bereits im Juli hat Ricarda in unserer Probenähgruppe die Bilder dieser luftigen Sommerhose gezeigt und ich fand sie richtig klasse. Ich mag diese Stoffhosen, die so wunderbar sommerlich sind. Leider hatte ich keine Zeit beim Probenähen mitzumachen, aber kurz vor dem Sommerurlaub musste dann auch so eine Hose her. 


Genäht ist sie wirklich schnell und auch einfach. Es sind Taschen vorhanden, die ich sehr praktisch finde. Oben habe ich am Bund kein Bindeband, sondern nur einen Gummizug eingenäht, ich hatte bei meiner Hose sonst etwas Angst, dass es nach Schlafanzug aussehen könnte...unten habe ich auch nochmal ein Bündchen mit Gummizug angebracht, da ich den Look gerne mag, wenn es unten zusammengerafft wird. Dann muss natürlich die Länge entsprechend angepasst werden. Als Stoff habe ich Viskose verwendet und bin mit dieser Wahl absolut zufrieden und kann es nur weiterempfehlen: schön fliessend, weich und angenehm auf der Haut zu tragen und gerade im Sommer ein bisschen kühl.


Das war aber garantiert nicht die letzte Mallorca, mindestens meine Mama hat für den nächsten Sommer noch eine bestellt!

Auf den Fotos seht ihr übrigens das wunderschöne Korsika. Das ist so was von eine Reise wert...ich bin immer noch ganz beeindruck von dieser tollen Insel!
Hier noch einmal das Meer für euch...ja da träum ich mich dann mal hin und vom Schreibtisch weg ;)



Den Schnitt bekommt ihr hier: bei Pech&Schwefel und bei Alles für Selbermacher.


Alles Liebe
*Laura*

Alle Zutaten hier vor Ort gekauft.
Stoffart: Viskose 
Schnitt: Mallorca von Pech&Schwefel 
 verlinkt: RUMS

Samstag, 8. Oktober 2016

Weltenbummler-Täschchen aus SnapPap


Ähm, wir sind alle einer Meinung? Kosmetiktäschchen, bzw. kleine Taschen für alles Mögliche kann man nicht genug haben?! Sehr gut! Dann hab ich hier was schönes für euch...

Ich wollte gerne mal eine kleine Tasche haben, in die man auf Reisen, all seine Papiere, also Fahrkarte, Flugticket, Reisepass und was sonst noch an Wichtigem anfällt, gut unterbringen kann...ich finde das sehr angenehm und man hat nicht ständig das Gefühl irgendetwas zu verlieren, weil hier das eine und da das andere aufbewahrt wird und man dann aber alles plötzlich doch wieder alles gleichzeitig braucht...

Da kam mir das SnapPap sehr gelegen. Eigentlich echt perfekt. So ist das Zug-Onlineticket gleich stabilisiert und knickt nicht so schnell, denn dieses Material ist echt fest...

Für die Vorderseite hatte ich mir passend zum Reisen die Berge eigenbildet...geht ja bestimmt auch ganz schnell, das da aufzunähen....ja ganz bestimmt...ca. 3,5 Stunden später und bei einer Affenhitze in meinem Zimmer war die Vorderseite mit der Nähmaschine endlich bestickt und ich gefühlt um eine Garnrolle ärmer. Und von meinem Rücken fange ich gar nicht erst an. Meiner Meinung nach hat sich das aber total gelohnt. Man, was war ich froh als ich die Tasche endlich fertig in den Händen hielt. Aber es hat schon auch was und macht Spaß, so aufwändig etwas zu gestalten.


Die liebe Elli (Lockenkind) hatte mir vor einiger Zeit schon mal einen Plot mit dem Spruch "the mountain is calling and i must go" geschenkt und also wenn der hier mal nicht perfekt passt, dann weiß ich auch nicht. Allerdings gabs beim ersten Aufbügeln etwas Probleme und der Plot hat sich wieder abgelöst, sodass ich nochmal Post von Elli bekam und einen neuen Plot aufgebügelt habe (DANKE!!!). Bei dem wollte ich dann aber so sehr alles richtig machen und sicher gehen, dass der zweite Anlauf drauf bleibt, dass ich ein bisschen zu eifrig gebügelt habe und mich nun über leicht hellbraune Flecken auf der Vorderseite ärgern kann...hm...also wenn da jemand Tips hat, ob man das noch irgendwie wieder hinbekommt, wäre ich sehr dankbar...


Alles in allem bin ich aber echt zufrieden und nehme es sehr gerne her!

 DANKE an Snaply, die mir das SnapPap zu Verfügung gestellt haben!

Alles Liebe
*Laura*

Reißverschluss: Stoff&Stil


Donnerstag, 29. September 2016

Geblümtes Sommerkleid


Sommerszeit ist Kleiderzeit. Ich liebe sie so sehr. Und in meinem Kleiderschrank brauchte ich dringend Abwechslung. Da war nämlich hauptsächlich Blaues vertreten...umso besser. Ich bekam diese wunderschöne Webware von meiner Tante zum Geburtstag geschenkt. Sie hatte sie mir aus ihrem Südfrankreichurlaub mitgebracht und ich verliebte mich schlagartig in dieses wunderschöne Blümchenmuster!


Nach einem Schnittmuster allerdings habe ich lange gesucht. Zunächst scheinbar vergeblich. Doch soll man ja bekanntlich nicht in die Ferne schweifen, wenn das Gute so nahe liegt. Seit ein paar Jahren habe ich schon das Buch "Stoff, Schnitt und Stich" in meinem Regal stehen und bisher erst eine Bluse daraus genäht. Ihr kennt sie von hier schon. Und leider geht es mir oft so mit Kreativbüchern. Ich blättere es in der Buchhandlung durch, bin sofort von einigen Projekten begeistert, kaufe oder wünsche mir es und dann mache ich ein oder zwei Sachen daraus bevor ich es dann vergesse.


Was für ein Glück, dass ich das Kleidschnittmuster noch gefunden habe. Ich mag es nämlich sehr gerne, auch wenn es trotz Größe 34 noch etwas locker sitzt...
Ganz besonders toll finde ich die Taschen. Sie machen das Kleid unheimlich praktisch und setzen einen schönen Akzent.

Im Oberteil ist ein Futter eingenäht, eine sehr dünne Webware, den Stoff habe ich dann nochmals bei den Taschen verwendet.
Außerdem ist an der linken Seite ein Reißverschluss eingenäht.



Die Fotos zu machen, war ein riesen Spaß. Auf Korsika, vor unserer Ferienwohnung. Zunächst wollte ich ohne ein Accessoir Bilder machen, schließlich entscheid ich mich für eine Nektarine, die aber wirklich sehr klein und traurig aussah. Meine liebe Fotografin meinte dann, eigentlich mehr zum Spaß, ich solle doch wenn schon gleich die Ananas daneben nehmen. Das war dann wohl die beste Idee.

DANKE liebe Lisa!


Alles Liebe
*Laura*
die euch dringend empfielt mal mit einer Ananas eure Kleidung in Szene zu setzten ;)



Stoffe und Zutaten alle vor Ort gekauft
verlinkt bei RUMS

Mittwoch, 14. September 2016

Blumenübertopf aus SnapPap {DIY}


Vor einigen Wochen hat mich Snaply gefragt, ob ich nicht Interesse hätte eine DIY-Anleitung für SnapPap zu schreiben. Na klar, das klang im ersten Moment richtig klasse und ich hatte riesengroße Lust. Nur im nächsten Moment kam mir der Gedanke, dass ich von nichts weiß, was noch nicht aus SnapPap genäht worden ist....aber unter der Dusche kommen ja bekanntlich die besten Ideen und mit einem Blick auf unser Fensterbrett war klar, was ich machen wollte. Einen Blumenübertopf.

Gesagt, getan. Und wenn ihr eure Pflanzen auch in SnapPap verpacken wollt, dann klickt euch hier rein und macht die Anleitung gerne nach. Über Rückmeldung und Fotos von euren Exemplaren würde ich ich auch sehr freuen. Also gerne eine Mail an mich (laura.schwesterherz@web.de) schreiben ;D 

Vielleicht ja ein schönes Projekt fürs Wochenende!

Alles Liebe
*Laura*