Sonntag, 21. August 2016

Nähwochenende bei Fusselline #lächelnvonhinten

 

...also ich glaube, ich fange diesem Post jetzt hier zum dritten Mal neu an und habe schon mehrmals überlegt, euch einfach einen Link hierzulassen, in dem ich euch zu Nadine schicke, die ziemlich gute Worte für ein tolles Nähtreffen gefunden hat...aber nein, ich versuche mich jetzt auch daran, schließlich war es ein ziemlich schönes und besonderes Wochenden im Juli...

Nach sechs Stunden bin ich sehr aufgeregt und mit viel Vorfreude in Ostwestfahlen angekommen und freudig von Nadine, Maira und Elli begrüßt worden...

 

Den Samstag haben wir dann mit nähen, Stoff einkaufen, quatschen und essen verbracht. Alles völlig entspannt und ohne jeglichen Zeitdruck. Wir waren uns definitiv einig: Seit längerem hatte keine von uns, die Zeit vor der Nähmaschine so genossen, wie an diesem Samstag. Wir haben alle viel geschafft, ohne Hetzen und Stress, was im Alltag ja leider oft nicht wegzudenken ist.

Wo wir genäht haben ?! In Nadines traumhaften Nähzimmer. Ja, kreatives Chaos inklusive. Aber es war irgendwie wirklich lustig, mal "in echt" in dem Zimmer, oder besser gesagt, ganzem Haus, zu stehen, das man schon unzählige Male auf dem Blog oder auf Instagram bewundert hat...ja, es ist tatsächlich so wunderschön dort. 
Aber am Besten ist einfach die Schaukel im Eingangsbereich. Die ist echt spitze!

Die liebe Mika vom Stoffladen DuLiebstEs in Köln hatte uns alles sehr großzügig Stoff für ein KimonoTee zur Verfügung gestellt und das war nur eins der Projekte, die wir genäht haben. DANKESCHÖN! Bilder davon und ein Bericht folgen hoffentlich bald.

 

All die "angesammelte" Entspannung wurde dann aber fast zunichte gemacht. Erinnert ihr euch noch? Das war der 2.Juli...da war EM und um 21.00 Uhr fand das nervenaufreibendste Fußballspiel statt, das ich je gesehen habe. Zu viert aneinandergeklammert und mit viel Geschrei haben aber die Deutschen die Italiender schlussendlich im Elfmeterschießen doch besiegt und der Tag hatte einen gelungenen Abschluss. Doch nach dem Fußballspiel und vor dem Schlafen wurde natürlich noch genäht, klar oder? *lach

 

Der Sonntag haben wir bei strahlendem Sonnenschein zum Fotografieren genutzt. Jetzt haben wir alle tolle Bilder von unseren genähten Sachen und beim Fotos machen hatten wir alle viel Spaß!

Schneller als uns allen lieb war, war es dann aber schon Zeit, Tschüss zu sagen. 
Als Abschiedsgeschenk hat uns Nadine noch mit selbstgenähten Lunchbags überrascht. Hab noch mal vielen DANK dafür, du liebe!

Ganz ohne Tränen haben wir den Abschied auch wirklich nicht geschafft...es ist halt auch doof quer durch Deutschland verteilt zu wohnen...aber ein festes Versprechen wurde gemacht: Das wird wiederholt!

Danke Nadine für deine Gastfreundschaft, wie lieb du uns bewirtet hast und all die Nähmaschinen...

Es ist einfach toll zu sehen, dass so eine "Internetfreundschaft" auch in echt funktioniert!

Alles Liebe 
*Laura*

 

Kommentare:

  1. Oh Laura <3 Während ich gerade krank auf dem Sofa liege und noch keine Ahnung habe, wie ich mein Physik-Portfolio bis Dienstag fertig bekommen soll, entdeckte ich ganz überrascht deinen tollen Post. Da hat mich diese wunderbare Erinnerungsblase an dieses grandiose Wochenende sofort wieder eingehüllt. Schade, dass das Beamen immer noch nicht erfunden ist, um solche Wochenenden öfter gemeinsam erleben zu dürfen. Wir sollten auf jeden Fall bald das Nächste Treffen planen :-) Liebe Grüße, Nadine

    AntwortenLöschen
  2. Wie süß ;) Eure Fotos wirken wirklich, als hättet ihr wahnsinnig viel Spaß gehabt!
    Ganz liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen

Danke für eure Worte, ich freu mich über jeden Kommentar!
*Laura*