Donnerstag, 7. Juli 2016

Gestreiftes Kimonotee



Das Kimonotee war im letzten Sommer auf sehr vielen Blogs zu sehen und ich hatte mir vorgenommen es auch zu nähen, bin aber einfach nicht dazu gekommen. Aber neues Jahr, neue Chance.


Als im Frühjahr die liebe Elli hier zu Besuch war, hatte sie auch eins an und das hat mich nochmal darin bestärkt nun doch endlich auch das Kimonotee zu nähen. 
Das finde ich so toll, wenn man sich mit anderen Nähbloggern austauscht und vor allem trifft: man sieht manche Schnitte, die man bisher nur von EBooks und theoretisch kennt, mal "in echt" und kann sich so ein anderes und viel besseres Bild machen. Ellis Oberteil hat mich also voll und ganz überzeugt.

 
Also habe ich mir den Schnitt von Maria Denmark heruntergeladen und bei Stoffbüro gestreiften Jersey bestellt. Inspiriert von den gestreiften Oberteilen, die gerade überall zu sehen sind. Diese Shirts waren allerdings eher weit und aus irgendeinem Grund bin ich davon ausgegangen, das auch das Kimonotee ein weiteres Oberteil ist. Fragt nicht wieso. Naja dem war wohl eher nicht so. Ich war ein wenig enttäuscht, weil es nicht meinen Vorstellungen entsprach, aber jetzt habe ich mich schon daran gewöhnt und finde es auch ganz schön! 


Auf jeden Fall ist es sehr schnell genäht und man braucht nicht viel Stoff. Ein richtig schönes Projekt für zwischendurch, wenn man mal ein Erfolgserlebnis braucht, wenn man eigentlich keine Zeit hat, aber trotzdem unbedingt an die Nähmaschine will oder für Nähanfänger. 
Als Abschluss am Kragen habe ich mich für ein Bündchen entschieden, an den Säumen habe ich den Stoff nach außen umgeklappt und festgesteppt. Das einzige, wobei man hier aufpassen musste, sind die Streifen, die im Idealfall perfekt aufeinandertreffen. Ja, im Idealfall. 

Das sollte aber nicht das erste und letzte Kimonotee bleiben, in den nächsten Tagen zeige ich euch noch ein zweites, das eine ganz besondere Geschichte hat!



 

Die wunderschönen Fotos haben Nadine und Maira von mir gemacht. Vielen herzlichen Dank dafür nochmal! 

Ich hoffe, dass bei euch der Sommer angekommen ist und ihr alle endlich eure Kimonotees ausführen könnt!

Alles Liebe,
*Laura*




Schnitt: Kimonotee von Maria Denmark  (bei Anmeldung für den Newsletter gibt´s den Schnitt als Freebook,) 
verlinkt bei: RUMS

Kommentare:

  1. Sieht toll aus und so Basics kann man immer brauchen! :-)
    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht super schön aus solche Teile kann man im Schrank immer brauchen.

    LG julia

    AntwortenLöschen
  3. Da entdeckst du beim scrollen ein Bild und denkst "das kennst du doch" ;-) Hihi. Ich finde das KimonoTee steht dir ausgezeichnet. Es ist nicht so wie du es dir vorgestellt hast, aber ich finde es total toll an dir! Ich vermisse euch :-( Liebe Grüße, Nadine

    AntwortenLöschen
  4. das Shirt ist super geworden...ich nähe es auch gerade :-)

    LG Mandy

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde, das muss genau so sein. Ein wunderbares Shirt, was Dir ausgezeichnet steht.
    Tolle Bilder.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Liebe laura,
    dein Kimono Tee ist wirklich soo wunderschön geworden. Ich muss auch unbbedingt so ein schlichtes, maritiemes nähen. ;)
    Fühl dich gedrückt! :*
    Liebe Grüße Maira

    AntwortenLöschen

Danke für eure Worte, ich freu mich über jeden Kommentar!
*Laura*