Montag, 13. April 2015

Ostern in Hamburg

Hallöchen ihr Lieben, hattet ihr alle schöne Ostern? Ich hoffe sehr! 

Dieses Jahr war es bei uns ein etwas anderes Osterfest als sonst...eher weniger österlich (leider!) aber trotzdem schön.
Mein Bruderherz wohnt nämlich leider so gar nicht bei uns in der Nähe. Ihn hat es seit diesem Schuljahr nach Hamburg verschlagen...so beschlossen der Papa und ich die Ostertage in der schönen Stadt am Wasser zu verbringen.

Mit diesem Post mache ich etwas was ich mir schon lange vorgnommen habe, bisher aber noch nie geschafft: Ich blogge über meine Reisen! Wenn ihr mehr davon lesen und sehen wollt, gebt mir doch kurz Feedback, ich würde mich freuen :)
 

Am Gründonnerstag, sind wir mit dem Zug angekommen und nach dem Mittagessen, gleich losgeradelt. Das war ein sehr großer Vorteil: wir hatten Fahrräder! Ich finde auf diese Art und Weise eine Stadt zu erkunden macht wahnsinnig viel Spaß und vor allem mehr als zu Fuß. Wir hatten uns schon mal welche in Kopenhagen, DER Fahrradstadt schlechthin, geliehen und es als eine tolle Möglichkeit empfunden.

Also gings erstmal zur Binnenalster und überhaupt machten wir die Innenstadt unsicher ;)

Am nächsten Tag, dem Karfreitag, haben wir die berühmte Hafenrundfahrt gemacht. Eigentlich ein Muss in Hamburg ;)
Man bekommt den Hafen, die Container, die Speicherstadt und noch vieles mehr zu sehen. Und ja die Sprüche des Kapitäns sind als Zugabe gratis dabei...ich denke, ihr wisst was ich meine *gg
 








Den Samstag haben wir dem Shopping gewindmet...kein Kommetar...es gab zwar ein paar tolle Läden, aber so Richtig "in Stimmung" sind wir irgendwie nicht gekommen ;) Ob es daran lag, dass 2 Männer und ein Mädel nicht so die perfekte Einkaufskombi sind? *lach
Macht aber gar nix...das nächste mal dann ;)

"Mittag" gegessen (um ca.17.00 Uhr) haben wir in einem kleinen Falaffel-Laden...war sehr lecker...ich kan euch leider gar keine Adresse sagen, aber ich glaube, Falaffel sind einfach immer eine gute Idee ;)

Am Nachmittag gings dann auf den Dom...das ist ein herrliches Spektakel ;) Ein Kettenkarussell sind wir sogar gefahren, allerdings kein normales, sondern in 43 Meter Höhe...


Der Ostersonntag war wie gesagt zwar so gar nicht österlich, besonders nicht der Beginn, aber die Aufstehzeit ähnlich. Um halb sechs klingelte der Wecker und in der Morgendämmerung machten wir uns auf den Weg zum Fischmarkt.

Es war auf dem Weg und am Hafen eine tolle Stimmung, so mit der aufgehenden Sonne...

Am Fischmarkt angekommen, mischen sich dann die Feiernden von der Reeperbahn mit den "fleißigen" Touristen und den Hamburgern, die einfach nur ihren Fisch haben wollen und auf das ganze Bromborium verzichten könnten.

Es sind die typischen Marktschreier und Passanten-Unterhalter und -Anzieher vorhanden. Auf die Sprüche, braucht man wie bei der Hafenrundfahrt ebenso wenig warten ;)

Auf dem Fischmarkt bekommt man neben Fisch noch ungefähr alles andere! Von menschengroßen Zimmerpflanzen über Gemüse und Obst noch viel Ramsch und Souveniers...als wir mit kucken und hören fertig waren, haben wir die Gunst der frühen Stunde genutzt und sind noch auf einen Aussichtspunkt beim Hafen gefahren, der sonst wohl sehr voll ist...bei uns waren wir aber die einzigen ;) früh aufstehen lohnt sich also! Dannach nochauf den Altonaer Balkon und dann totmüde wieder nach Hause..aber ich finde einen Besuch ist der Fischmarkt auf jeden Fall wert, auch wenn wir uns erstmal wieder hingelegt haben, als wir um ca. 11 Uhr heimkamen.











Den Nachmittag haben wir in einem Park in wunderschöner Sonne genossen...dann früh nach Hause gefahren, gekocht, gegessen und gespielt!

Am nächsten Tag mussten wir uns leider schon wieder verabschieden...schön wars auf jeden Fall!


Yeah, endlich mal geschafft, den Reise-Post! ;)
 Ich muss mich ein kleines bisschen bei euch verabschieden...morgen sehr früh kommt meine indische Austausch-Partnerin und bleibt 2 Wochen. In dieser Zeit werde ich, so wie es jetzt einschätze, eher nicht zum Bloggen kommen.

Aber dann geht´s wieder los ;)

Habt eine schöne Woche!
Liebe Grüße,
*Laura*


Kommentare:

  1. Ohh wie toll eine indische austauschschülerin. Ich finde den Reisebericht echt toll und fände es echt toll wenn noch mehr kommen. Ich fände es auch total spannend, wenn du mal von deinem kleinen Austausch in Indien erzählen würdest.
    Und allein schon für die tollen Fotos, vom Sonnenaufgang hat sich das frühe Aufstehen gelohnt.
    Liebe Grüße Maira

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, Maira :)
      Ja, Indien ist aufregend und wenn es euch interessiert, dann werde ich wohl tatsächlich mich mal mit einigen (denn in einen ist es auf keinen Fall zu packen) Posts beschäftigen und euch etwas erzählen.
      Liebe Grüße,
      Laura

      Löschen
  2. Liebe Laura,
    da hatten wir beide wohl andere Ostern! Ich fand deinen Bericht sehr interessant und die Fotos sind klasse! Nach Hamburg will ich auch umbedingt mal! Ich würde mich über weitere Reiseberichte freuen und du musst umbedingt von deinem Austausch erzählen!
    LG Elli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elli,
      ja scheint so ;)
      Danke dir und sei gespannt auf einige Indien-Posts...kann aber noch etwas dauern...;)
      Liebe Grüße,
      Laura

      Löschen
  3. Wow, wunderschöne Fotos! Darf ich mal fragen, womit du die machst bzw. mit welcher Kamera? :)
    Nach Hamburg will ich auch unbedingt mal... ;)

    AntwortenLöschen

Danke für eure Worte, ich freu mich über jeden Kommentar!
*Laura*