Donnerstag, 13. Februar 2014

Happy valentines day! I Rezept

Ich persönlich mag ja den Valentinstag. Nicht wegen der Blumen oder so, nein. Ich finde es einfach nur schön einen Tag im Jahr zu haben an dem man mal schrecklich romantisch sein darf...geht es euch auch so?
Und um den "Romantik-Tick"  so richtig schön auszuleben habe ich dieses Jahr für einige meiner Lieben ein kleines Valentinstags-Mitbringsel gebacken und gebastelt.

Vor einigen Tagen habe ich bei hier bei titatoni wunderschöne Druckvorlagen gefunden, die einfach verwendet werden MUSSTEN!
Ich habe den Teig von einem "Getränktem Zitronenkuchen" genommen und zu Muffins verbacken.
Diese kamen dann hübsch verziert (natürlich mit Schokolade und kleinen Zuckerherzchen) in ein Zellophantütchen.

Hier kommt mal eine kleine Bilderflut von meinem heutigen Nachmittagsprojekt, das dann doch etwas länger als gedacht dauerte. Naja kein Wunder, wenn man den Teig eines ganzen Kuchens nimmt und daraus 24 Muffins bäckt. Mit einer Muffinform. Und dann noch in 2 verschiedene Läden rennt um Zellophantütchen zu bekommen. Meiner Meinung nach sollten die ja sowieso das ganze Jahr über erhältlich sein und nicht nur zu Weihnachten. Aber mich fragt ja mal wieder keiner ;)


















Bitte fragt mich nicht, warum einige Bilder an der Seite unscharf sind, irgendwas stimmt da bei meiner Kamera nicht...wenn jemand eine Idee hat woher das kommen kann; über einen Hinweis in den Kommentaren freue ich mich :)


So das wird heute aber ein ziemlich langer Post...und wir sind noch nicht am Ende angelangt ;) Jetzt möchte ich euch ersteinmal noch das Rezept für die Muffins dalassen.
Ein kleiner Hinweis noch zu den Mengenangaben, das ganze Rezept ist für einen Kuchen in einer größeren Kastenform geeignet. Wenn ihr 24 Muffins machen wollt seid ihr mit dem ganzen Rezept aber auch gut bedient. Aber wer lieber 12 Muffins haben will, macht die halbe Menge.


GETRÄNKTER ZITRONRNKUCHEN

Zutaten: 

Teig:
  • 300g Butter
  • 300g Zucker
  • 5 Eier
  • abgeriebene Schale von zwei Bio-Zitronen
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 300g Mehl
  • 2 TL Backpulver  
Guss:
  • 100g Puderzucker
  • Saft von 2 Zironen (100ml)

Zubereitung:

Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.
Zuerst die Butter schaumig schlagen, anschließend die anderen Zutaten der Reihe nch unterrühren.
Dann den Teig in eine eingefette und mit Mehl bestäubte Form oder Muffinsförmchen füllen. Dann in den Ofen schieben und dort ca. 30-40 min goldbraun backen.

Abkühlen lassen und dann mit einem Schaschlikspieß oder einer Stricknadel Löcher in den Teig machen und mit dem Guss übergießen.

Anschließend nach belieben mit geschmolzener Schokolade überziehen und dekorieren.

Uuuund am besten am während einem schnulzigen Liebesfilm schmecken lassen!!!





Die Muffins "löchern"

In die kleinen Löcher den Guss füllen (großzügig!)

Schokolade im Wasserbad schmelzen, die Muffins damit überziehen und...


...Dekorieren!


Ich wünsche euch allen morgen einen wunderschönen Tag und ein erholsames Wochenende!
Alles Liebe,
*Laura*










Kommentare:

  1. ...und ich bin eine der glücklichen, die diese super-leckeren muffins genießen durften! *freu*

    wenn ich die fotos sehe, muss ich gleich wieder an den wunderbaren geschmack denken!

    du hast sie auch so liebevoll verziert und eingepackt!
    mir gefällt vor allem wie hübsch du deine fotos arrangierst!

    sei ganz lieb gedrückt,
    deine silvi :-)

    AntwortenLöschen
  2. Du bist soo süß, silvi!!!
    Ja das arrangieren der Fotos mache ich auch gerne aber ich bin ja der Meinung, dass unser Haus eher unfotogen ist, daher braucht man immer ein bisschen bis die perfekte 'location' gefunden ist;)
    *knudel*
    Laura

    AntwortenLöschen

Danke für eure Worte, ich freu mich über jeden Kommentar!
*Laura*